. .

Daniel Kehlmann - Tyll

Mittwoch,

18. Oktober 2017

20:00 Uhr im Residenztheater, Max-Joseph-Platz 1 in 80539 München

Kartenvorverkauf bei Lehmkuhl ab 18.09.17

Eintritt: € 15,-/ € 10,- // ermäßigt: € 8,- (Schüler/ Studenten mit Nachweis)

 

LESUNG

 >>>Kartenreservierung

Danial Kehlmann:
Tyll
Rowohlt Verlag

Eine Veranstaltung des Residenztheaters in Kooperation mit dem Rowohlt Verlag und der Buchhandlung Lehmkuhl

Daniel Kehlmanns Tyll ist die Neuerfindung der mythischen Till-Eulenspiegel-Figur: ein großer Roman über eine aus den Fugen geratene Welt, über die Verwüstungen durch den Krieg und die Macht der Kunst. Ein Meisterwerk der Sprache, der Bilder und der Phantasie.

Tyll Ulenspiegel wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts in einem Dorf geboren, in dem sein Vater, ein Müller, als Magier und Welterforscher schon bald mit der Kirche in Konflikt gerät. Tyll muss fliehen und begegnet auf seinen Wegen durch das vom Dreißigjährigen Krieg verheerte Land vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen. Ihre Schicksale verbinden sich zu einem Zeitgewebe, zum Epos vom Dreißigjährigen Krieg.


Daniel Kehlmann
1975 in München geboren, unterrichtet zur Zeit an der New York University. Sein Roman Die Vermessung der Welt wurde weltweit einer der erfolgreichsten deutschen Romane und vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erschien von ihm die Spuknovelle Du hättest gehen sollen.

>>>Signierwunsch

 

Nach oben!

Veranstaltungsvorschau

Hier finden Sie die Lesungsübersicht Herbst 2017 und das neue LehmCOOL Programm Herbst 2017.

Am 15. September liest Ursula Poznanski aus ihrem neuen Roman "Aquila"

mehr >>>

 

Empfehlungsaktion

Münchner Verlegerinnen und Verleger empfehlen "fremd"
mehr >>>



Die Buchhandlung Lehmkuhl wurde in Heidelberg von Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit dem Gütesiegel des Deutschen Buchhandlungspreises 2016 ausgezeichnet!
mehr >>>

 

Mit der Smartphone App direkt bei Lehmkuhl bestellen - mobil, einfach und bargeldlos!

mehr >>>

Auf Facebook