. .

Thomas Wagner: Die Angstmacher - 1968 und die Neuen Rechten

Montag,

16. April 2018

20:00 Uhr bei Lehmkuhl

Eintritt 7,-€    >>>Kartenreservierung

 

LESUNG 

Moderation: Stephan Lessenich (LMU)


Thomas Wagner
Die Angstmacher - 1968 und die Neuen Rechten
Aufbau Verlag

Mit dem Aufkommen der AfD droht die Neue Rechte breite bürgerliche Schichten zu erfassen. Wer sind ihre Ideengeber, und worin haben sie ihre Wurzeln? Thomas Wagner stellt erstmalig heraus, wie wichtig »1968« für das rechte Lager war, weil es einen Bruch in der Geschichte des radikalrechten politischen Spektrums markiert, der bis heute nachwirkt. Das zeigen unter anderem die Gespräche, die Wagner mit den Protagonisten und Beobachtern der Szene geführt hat, darunter Götz Kubitschek, Martin Sellner und Frank Böckelmann.
Der Münchner Soziologe Stephan Lessenich diskutiert mit Thomas Wagner über die Frage, wie eine erfolgreiche Auseinandersetzung mit den Rechtsintellektuellen aussehen kann.

 

 

 

 



Thomas Wagner © Milena Schlösser
studierte in Aachen Soziologie, lehrte und forschte in Dresden und promovierte in Münster. Er arbeitete als freier Autor u. a. für Die Zeit , Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, junge Welt, Falt er und Der Freitag

>>>Signierwunsch

 

 

 

Stephan Lessenich
lehrt am Institut für Soziologie der LMU München. Zuletzt erschien von ihm Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis

 

Nach oben!

 

Die Buchhandlung Lehmkuhl wurde in Heidelberg von Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit dem Gütesiegel des Deutschen Buchhandlungspreises 2016 ausgezeichnet!
mehr >>>

 

Mit der Smartphone App direkt bei Lehmkuhl bestellen - mobil, einfach und bargeldlos!

mehr >>>

Auf Facebook